Shantychor Bisperode

Die "Blauen Jungs aus Bisperode" grüßen Euch!

2012       

17.05.2012     

Der Shanty Chor Bisperode singt zu einem Tag der 

Shanty Chöre am Hafen 

                              Sachsenhagen 

am Mittellandkanal.

 

 

16.09.2012    

ShantyChor Bisperode singt zu einem 

Shanty-Chor Festival in der Innenstadt von 

                   Steinheim

 

im Lipperland. Bei strahlend blauen Himmel mußte

dieses Shanty-Festival ein Erfolg werden. Der

Marktplatz war den

ganzen Tag mit hunderten Zuhörer

gefüllt.       

 

 Stade

21.10.2012   Teilnahme am 19. Stader Shantychor – Festival in der Innenstadt

                    von Stade. 9 Shanty-Chöre sorgten für einen tollen „Shanty-Tag“.

 

2013

Bisperode

11.08.2013    Jubiläumstag für 150 Jahre „MGV“ im 

                    MGV Shanty-Chor Bisperode im Schloßpark des 

                    Rittergutes Bisperode unter dem Motto:  

Musik im Park

Plakat zum Fest

 

Bei bestem Wetter haben wir in einer einmaligen Umgebung mit vielen Pavillons

und Bänken und Tischen verteilt unter  uralten Bäumen mit 4 Shanty-

Chören, dem Pop Chor TonArt und dem Singkreis der Kirchengemeinde  

Bisperode auf der Bühne gezeigt, das man mit entsprechendem Engagement ein

tolles Geburtstagsfest auf die Beine stellen. Die vielen Besucher, es mögen sicher

800 oder mehr gewesen sein, haben unsere großen Mühen mit ihrem Besuch 

belohnt, und es waren nicht nur bekannte Gesichter. 

Natürlich gehörte auch ein Festgottesdienst unter freiem Himmel dazu. Das sich

gleich zwei Elternpaare entschlossen hatten ihre Kinder bei dieser einmaligen

Gelegenheit taufen zu lassen, war schon ein Glücksfall. So hatten wir bereits 

morgens zum Gottesdienst mindestens 150 Besucher im Park. 

 

Aber ohne die Mithilfe der Gruppen und Vereine aus unserem Dorf wäre dieses 

Fest in dieser Dimension niemals zu schultern gewesen. Mein großer Dank geht 

an alle Helfer.Mein Dank geht auch an Familie Voss, daß sie uns wieder einmal 

ihren Schloßpark zur Verfügung gestellt haben. Das ist ja nun weiß Gott keine 

Selbstverständlichkeit.

Mitwirkende waren:

Grießetaler Shantychor,

Shantychor "Besanschot an" Altenhagen1,

Shanty-Chor Landwehrhagen,

MGV Shanty-Chor Bisperode,

Singkreis der Kirchengemeinde Bisperode,

der Chor TonArt aus Hameln und die 

Alphornbläser aus Dohnsen.

 

gez.: Manfred Sohns

09.03.2014

 

 

2014

Stade

Unsere 2.Teilnahme am Shanty-Festival in der Stader Innenstadt.

Zum erste Mal ging diese Veranstaltung von Samstag bis Sonntag.

Samstagabend gab es eine ganz tolle Open Air- Veranstaltung auf der

Bühne im Hafen mit heimischen Musikern. Und wieder war das beste Wetter.

Es war wieder ein tolles Erlebnis und wir freuen uns auf 2016.

 

 

2015

 Shanty-Chor-Festival Bergkamen / Rünthe 

  Teilnehmer


Das 17. WA-Shanty-Chor-Festival sorgt beim Hafenfest für Stimmung Die Sänger und Musikanten sind mit ganzem Herzen dabei, um die Gäste beim Hafenfest zu erfreuen. Bergkamen - Wenn am Wochenende das Hafenfest in der Marina Rünthe über die Bühne geht, dann sind am Sonntag, 7. Juni, auch wieder Rolf Pause und seine Jungs vom Shanty Chor MK Kamen/Bergkamen dabei. Es ist das 17. Shanty Chor Festival, das mit Unterstützung des Westfälischen Anzeigers stattfindet. Um 11 Uhr erheben die Sänger ihre Stimmen. Rolf Pause übernimmt die Moderation.  Shanty Chöre gehören an den Küsten zum Kulturgut. Aber unzählige Kapitäne und Mannschaften kamen aus dem Binnenland und es entstanden viele Marinekameradschaften, von denen einige Shanty Chöre gründeten. Alle diese Shanty Chöre, egal ob an der Küste oder im Binnenland, haben ein gemeinsames Ziel: Die Pflege und den Erhalt des maritimen Liedgutes und dies einem interessierten Publikum zu Gehör zu bringen. Viele Seemannslieder erzählen von Wind, Segeln, Masten, Stürmen, Schiffbruch, Schmuggel und Seeräuberei, aber auch von Häfen, Heimkehr und der Liebe der Matrosen. Die richtige Stimmung also für einen Ort wie die Marina Rünthe.
Mit von der Partie sind in diesem Jahr die „Die Emsmöwen“. Dieser Chor schaffte den Durchbruch in der Shanty-ChorSzene ohne die Anbindung an eine Marinekameradschaft. Nach nun 32 Jahren Vereinsgeschichte sind die Seebären national und international auf Tour.

Der Shanty-Chor Bisperode ist aus dem Männergesangverein des Ortes hervorgegangen. Diesem Männerchor drohte der Untergang, die Verantwortlichen änderten das Repertoire des Chores und das Überleben war gesichert. Und natürlich dürfen die Blauen Jungs vom Kuhbachstrand nicht fehlen. Seit 1910 gab es in Kamen eine Marinekameradschaft. 1979 beschlossen die Kameraden das 70-jährige Jubiläum zu feiern. Dazu wurde ein ShantyChor benötigt, denn ohne einen solchen war die Feier einer Marinekameradschaft nichts Halbes und nichts Ganzes. Anstatt einen Shanty-Chor einzuladen, gründete man einen eigenen Chor: Die „Kömschen Bleier“ benannten sich nach einem Fisch, der in Kamerner Gewässern vorgekommen sein soll. Aus dem „Kömschen Bleier“ und dem Chor „ Blaue Jungs vom " Kuhbachstrand“ entstand dann der Shanty Chor MK Kamen/Bergkamen. Und von Bergkamen und Kamen ist es ja sozusagen nur ein Katzensprung bis zum Meer: Vom Kuhbach geht es in die Seseke, weiter über die Lippe zum Rhein und von dort in die Nordsee. So einfach ist das. Der Shanty Chor Bocholt ist ein weitere Gast beim anstehenden Hafenfest. Der Chor besteht zurzeit aus 21 sangesfreudigen Kameraden, drei Akkordeonspielern und einem Bassisten. Die tradionsverbundenen Sänger sind ebenfalls im Inn und Ausland mit einem respektablen Repertoire aktiv. Das Repertoire umfasst etwa 120 Lieder einschließlich maritimer Weihnachtslieder. Der Shanty Chor Luttermöwen Isselhorst kommt aus Gütersloh. Durch Isselhorst fließt ein kleiner Fluss, die Lutter, die dem Chor den Namen gegeben hat. Die Lutter mündet in die Ems und stellt damit die Verbindung zur Nordsee her. Die Luttermöwen haben 40 Mitglieder, darunter auch einige Frauen, die den Shanty Chor gesanglich unterstützen.  -

red/luk aus Westfälischer Anzeiger.  

W.S. / M.K. 10.06.2015

 

 Konzert in der "Alten Post" in Esperde

Am Samstag,12.09.2015 hatten wir ein abendfüllendes Programm in der „Alten Post“ in Esperde.  Es war die Abschiedsveranstaltung zu Ehren von Gunnar und Ewa Wiegand, und ich muß sagen, es war bestimmt für uns alle eines der schönsten Konzerte der letzten Jahre. 

 

 

 

 
Etwa 100 Gäste waren gekommen, um von den Wirtsleuten und der „Alten Post“ Abschied zu nehmen. So auch der MGV Esperde, der dort seine Übungsstunden abgehalten hat. Maritimes war angesagt, und so gab es auch unter den Gästen den Einen oder Anderen in entsprechendem Outfit. Der MGV Esperde hatte ein paar Seemannslieder eingeübt und Gunnar Wiegand präsentierte sich als Shantymen mit ein paar Songs. Es war also insgesamt eine runde und gelungene Sache.

Die Videos sind von Anette und Dieter.

W.S.

16.09.2015

 

2016 :    Shanty-Festival in Bodenwerder

             23.Shantychor-Festival in Stade

 

W.S.

01.01.2017